MATERIALIEN ZU EINER KULTURANTHROPOLOGIE NEUEN ZUSCHNITTS

ALLGEMEINER HINWEIS

Entlang der Pressemitteilung aus der Sitzung des Senats vom 23.11.2021:

Der Senat von Berlin hatte am 23. November 2021, auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci die Elfte Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese ist am Samstag, 27. November 2021, in Kraft getreten.

Folgende wesentliche Änderungen
– die auch uns betreffen –
sieht die Elfte Änderungsverordnung vor:
nach Wahl des Verantwortlichen gilt eine Masken- oder Testpflicht.

• Zulassung von geimpften Nicht-EU-Ausländer:innen mit in der EU zugelassenen Impfstoffen bei 2G-Bedingung auch ohne digital verifizierbaren Impfnachweis.
• Beschränkung der zulässigen Personenzahl bei Großveranstaltungen ab 01.Dezember 2021: Verlängerung der Laufzeit der Verordnung bis zum 19. Dezember 2021

Wir zählen nicht zur Innengastronomie, zum Bereich der Sportausübung, oder sind auch keine Tanzlustbarkeit oder ein ähnliches Unternehmen, in welchen bei geschlossenen Räumen aus sich heraus eine Testpflicht gefordert wird.

Von daher ist bei uns entweder eine Masken- oder Testpflicht sowie eine Höchstauslastung von 50 Prozent der Kapazität des Veranstaltungsortes zu veranlassen.

Der Senat von Berlin:
Pressemitteilung INFEKTIONSSCHUTZ.DE


Wir wünschen für alle Veranstaltungen ein gesundes und förderliches Miteinander – 
genießt Zeit und Raum – euer Menschen Formen e. V.

laufende Veranstaltungen (die aktuellsten oben)

Montag 06.12.21. – 20:00 Uhr

Teil II. der Filmreihe Strange View Cinema

Wir zeigen Don Siegels INVASION OF THE BODY SNATCHERS von 1956. Anbei dazu einige Worte zum Geleit.

Getränke sind wie immer selbst mitzubringen. Außerdem peilen wir eine Spende von 1€ pro Nase und Abend als kleine Unterstützung für Raum an.

Montag 29.11.21 – 20:00 Uhr

TEIL I. der Filmreihe Strange View Cinema

Wir zeigen den Meister der dunklen Innenwelten: Ingmar Bergmans (1918 bis 2007) SCHLANGENEI von 1977.

„Jeder kann sehen, was die Zukunft bringt. Es ist wie ein Schlangenei. Durch die dünnen Häute kann man das fast völlig entwickelte Reptil deutlich erkennen.“

Getränke sind wie immer selbst mitzubringen. Außerdem peilen wir eine Spende von 1€ pro Nase und Abend als kleine Unterstützung für Raum an.

Wer sich Zeit verschaffen will, der hat keine!
Dietmar Kamper

Immer wieder zu diskutierende Umschläge:

– der Umschlag vom heroischen zum kritisch-reflexiven Diskurs.
– der Umschlag im Körperdiskurs (vom kollektiven zum individuellen, dann auch weiblich-individuellen Körper, und wieder zum kollektiven)
– der Umschlag in der Erinnerungskultur vom kommunikativen zum kulturellen Gedächtnis


menschen formen © 2019


Es handelt sich darum, zu wissen, mit welchen anderen Kräften die Kräfte im Menschen innerhalb dieser oder jener historischen Formation in Beziehung treten und welche Form aus dieser Kräfte-Zusammensetzung resultiert. Man kann bereits voraussehen, daß die Kräfte im Menschen nicht notwendig in die Bildung einer Menschen-Form [forme-Homme] eingehen, sondern sich auf andere Weise, in anderen Zusammensetzungen, in einer anderen Gestalt auftreten können... Damit der Mensch erscheinen oder hervortreten kann, ist es erforderlich, daß die Kräfte im Menschen in Beziehung treten zu ganz besonderen Kräften des Außen... Die Frage, die sich immer wieder neu stellt, lautet doch: wenn die Kräfte im Menschen eine Form nur bilden, indem sie in Beziehung zu neuen Kräften des Außen treten, mit welchen neuen Kräften werden sie sich jetzt einlassen, und welche neue Form kann hieraus entstehen...?
Gilles Deleuze: Foucault


nächste Aktualisierung je nach gravierendem Informationsstand umgehend oder in: