MATERIALIEN ZU EINER KULTURANTHROPOLOGIE NEUEN ZUSCHNITTS
TIPP:
TAGUNG:
NEGATIVE ATNHROPOLOGIE 1969/2019

Programmheft_Negative_Anthropologie

Datum/Zeit
Datum: 17.09.2019–18.09.2019
Uhrzeit: 10:00–20:30

Veranstaltungsort
Freie Universität Berlin | Seminarraum 1
14195 Berlin

2019 jährt sich das Erscheinen von Ulrich Sonnemanns »Negativer Anthropologie« zum fünfzigsten Mal. In diesem Werk diskutiert Sonnemann das Verhältnis von Kritischer Theorie und Psychoanalyse ebenso wie die zur Zeit des Erscheinens für die politischen Umbrüche zentrale studentische Opposition um ’68. Die Rezeption von Sonnemanns Schriften zur Kritischen Theorie steht jedoch in einem Missverhältnis zur Tragweite seiner Thesen. Dieses Missverhältnis, das Jubiläum und einige neuere Anknüpfungen an sein Denken sind der Anlass für einen Workshop, der am 17. und 18. September 2019 an der FU Berlin stattfindet und sich sowohl den sozialphilosophischen Problemstellungen Sonnemanns als auch den Anknüpfungsmöglichkeiten an sein Denken für politische Einsprüche widmet.

NÄCHSTE TERMINE MF:

JOUR FIXE

21.09.2019 | 19:00


Detail of 'The Last Judgement' by Damian Hirst (2002)

Detail of 'The Last Judgement' by Damian Hirst (2002)
Foto: Torsten Leder © 2019


texture #20



Feministische Schreibwerkstatt_____ Wikipedia Wissen

17.09.2019 // 15:00 // Manteuffelstraße 20, 10997 Berlin

Wichtig: Bitte bringt eure eigenen Laptops o.ä. mit und schreibt uns eine kurze Nachricht, wenn ihr dabei sein mögt. Dann wissen wir, wie groß unser Kuchenbuffet sein muss (info@texture.works)

In einer Umfrage von 2011 stellte die Wikimedia Foundation fest, dass weniger als 10% ihrer Mitwirkenden Frauen waren. Die Gründe für diese Kluft stehen zwar immer wieder zur Debatte, der praktische Effekt dieser Ungleichheit jedoch nicht: Der Inhalt einer der größten enzyklopädischen Internetplattformen wird durch die mangelnde Repräsentation von Frauen* verzerrt.

Wir wollen in unserer Schreibwerkstatt Wikipedia-Einträge in Bezug auf Geschlecht, Wissenschaft, Kunst, Aktivismus reflektieren und editieren, um feministische, queere, black und PoC Wissenschaftler*innen, Filmemacher*innen, Theoretiker*innen auf Wikipedia sichtbarer zu machen. Dabei geht es uns nicht nur um das Erstellen neuer Einträge, sondern auch die Aktualisierung und kritische Hinterfragung bereits bestehender Artikel. Wir laden Menschen aller Geschlechtsidentitäten und -ausdrücke dazu ein, gemeinsam zu editieren, sich auszutauschen, zu schreiben oder übersetzen.

Damit wir gemeinsam starten können, bitten wir euch darum, im Vorhinein euren Wikipedia-Account zu erstellen. Wie das geht, erfahrt ihr hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Benutzerkonto_anlegen

Die Kampagne Art+Feminism hat Einführungsvideos und -slides fürs Editieren auf WIkipedia zusammengestellt, alle sind online abrufbar unter: http://www.artandfeminism.org/editing-kit/

______________

Note: Please bring your own laptops (or similar) and write us a short message in case you want to join so that we can estimate the size of our cake buffet (info@texture.works).

In a 2011 poll, the Wikimedia Foundation found that fewer than 10% of its contributors were women. While the reasons for this gender gap are up for debate, the practical effect of this disparity is not: content is skewed by the lack of representation from women*.

In our writing workshop, we want to reflect and edit Wikipedia entries related to gender, science, art, activism, to make feminist, queer, PoC scientists, filmmakers, theoreticians more visible on Wikipedia. It's not just about creating new entries, but also updating and critically questioning existing ones. We invite people of all gender identities and expressions to participate in editing, sharing, writing or translating.

We would like to ask you to create your Wikipedia account in advance, so that we can all start together. If you need help, contact us or visit: https://www.wikihow.com/Create-a-Wikipedia-Account

The campaign Art+Feminism made quick guides, short instructional videos and slide decks to get you started editing on Wikipedia. Check out: http://www.artandfeminism.org/editing-kit/


Lesegruppen

In zwei fortlaufenden Lesegruppen widmen wir uns aktuell Whiteheads "Prozess und Realität" und Harney/Motens "Die Undercommons". Wir lesen gemeinsam und versuchen uns den Texten im Gespräch zu nähern. Vorbereitende Lektüre ist nicht nötig und jede*r ist herzlich eingeladen, bei den nächsten Terminen teilzunehmen.

Lesegruppe Undercommons: 16.09. // 19:00 Uhr // Manteuffelstraße 20, 10997 Berlin

Lesegruppe Prozess und Realität: 01.10. // 19:00 Uhr // Manteuffelstraße 20, 10997 Berlin